Zum Hauptinhalt springen
PKW
Marke:Suzuki
Modell:Grand Vitara
Baujahr:1998
PS:144
Zylinder:6
Hubraum:2500
Kilometer:240000
km/h:165

1Team-Chef
Henrik Thomsen 
2Mitglied
Jan Thiesen 

Baltic Sea Circle 2019 vom 15.06 - 30.06.2019

Rallyefakten:

  • 16 Tage, 10 Länder, 7.500 km, Start und Ziel in Hamburg.
  • Kein GPS, Kein Navi, Keine Autobahn.
  • Das Fahrzeug: mind. 20 Jahre alt, Fahrzeugwert unter 2500€

Das Team:

Team Roadkill BBQ das sind wir, Henrik Thomsen und Jan Thiesen aus Nordfriesland.

Kurz zu uns, nach unserem Roadtrip über 4700 Meilen in 3 Wochen durch Amerika im letzten Jahr, suchten wir uns für dieses Jahr ein neues großes Abenteuer und gehen nun mit der Startnummer #30 bei der nördlichsten Rallye des Erdballs mit einem Suzuki Grand Vitara Baujahr 1998 an den Start.

Charity:

Jedes Team verpflichtet sich mindestens 750€ für den guten Zweck zu Sammeln. Uns ist dabei ein wichtig für ein Nachhaltiges Projekt in der Region aufmerksam zu machen, deswegen kommt das gesammelte Geld der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein zu gute,mit dem Geld wird das Projekt: Moorschutz ist Klimaschutz unterstützt.

Warum? Moorlandschaften sind hochspezialisierte und lebendige Lebensräume mit einer Vielzahl gefährdeter Arten. Moorfrosch, Sonnentau oder Wollgras fühlen sich erst richtig wohl, wenn sie mit den Füßen im Wasser stehen. Zudem sind intakte Moore effektive CO2- Speicher.

Der ständige Wasserüberschuss aus Niederschlägen und bzw. oder Grundwasser sorgt für die Bildung von Torf, der klimaschädliche Treibhausgase dauerhaft speichern kann.

Moore benötigen Wasser, sonst trocknen sie aus, zersetzen sich und geben das klimaschädliche Kohlendioxid wieder frei. Die Moorlandschaften in Schleswig-Holstein wurden über die Jahrhunderte immer weiter trocken gelegt. Mit Hilfe von Gräben und Rohren wurde das Wasser abgeleitet, um das Land wirtschaftlich zu nutzen.

Um den natürlichen Wasserhaushalt von Mooren wiederherzustellen, kauft die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein Moorflächen, verschließt die Entwässerungsgräben und entfernt Drainagen, die oftmals sehr tief im Boden liegen. Manchmal ist es nötig Wälle, Dämme oder sogar Spundwände anzulegen, damit das Wasser beispielsweise bei Regenfällen auf den Flächen verbleibt und die Torfmoose wieder wachsen können.

Um unser Spendenziel zu erreichen benötigen wir deine Hilfe. Infos zum Ablauf der Spendenaktion mit Spendenquittung findest du hier:

www.betterplace.org/de/fundraising-events/32798-baltic-sea-circle-2019-spendenaktion-moorschutz

Folge unserem Abenteuer gerne auf den Social Media Kanälen um auf dem Laufenden zu bleiben!

Facebook: Baltic Sea Circle 2019 #30 Roadkill BBQ

Instagram: roadkillbbq_rallyeteam

  • #30 Baltic Sea Circle 2019 - German Edition
Zurück