Skip to main content

The Foolish


Wir können hier nicht anhalten, das ist Fledermausland!
Car
Brand:BMW
Model:2002
Date built:1972

1Team leader
Sönke Briks 
2Member
Louisa Grefe 

Das Jungvolk zieht aus, um einen Renter auf eine Rally zu bitten. Ganz im Sinne unseres Slogans hoffen wir auch einen Wilden Trip. Im Straßenverkehr allerdings ein bisschen legaler als bei Raoul Duke und Dr. Gonzo. Aber mit der Musik!

 

4 Tage und der Plan war klar:

 

27. Juli: Schon lange verfolgte ich die Rallys über um die Ostsee, über Berg und Tal, auf der Insel oder die europäischen Wüsten. Immer mit dem Ziel, selbst mit an den Start zu gehen.

Mehr oder weniger aus einer Laune (und einen Blick auf den Urlaubskalender) heraus fiel die Entscheidung, knapp 2 Monate vor Startschuss der Deutschland Rally die Anmeldung dingfest zu machen.

Nun musste ein Co-Pilot her. Jemand mit ähnlichem Trieb zu neuen Erlebnissen und Abenteuern. Volltreffer, gleich beim ersten "willst du mit?" bekam ich ein "klingt ja spannend". L. war am Haken.

 

28. Juli: Ein Blick in die Garage und sofort war mir klar, der Rentner muss eigentlich mit. Ein kleiner Zweifel hegte sich in mir, doch nach anfänglichen zicken läuft er nun auch wie ein Schmusekätzchen, und in seinem Alter sollte er auch noch einmal in den Genuss seiner Heimat kommen. Doch nicht nur der bajuvarischen.

Trotzdem war noch nichts entschieden, ein Blick immer auf den Gebrauchtwagenmarkt, es sollte ein w140 500 SEL werden. Wenn schon Reisen, dann doch bitte wie es schon Altkanzler Helmut Kohl tat.

Zwischenzeitlich meldet sich Co. L.: "Auf der Arbeit würde das klar gehen :)". Jackpot!

 

29. Juli: Der Markt war sondiert, ein paar Kandidaten waren auch schon in der näheren Auswahl. Doch im Hinterkopf immer ein Ruf eines alten Bayern: "LUJA SOG I!" ganz wie der alte Aloisius. Und aus irgend einem Grund auch "Somebody to Love" von Jefferson Airplane. Fledermausland...

Einen Tag galt es noch zu warten, ein Austausch mit einem weiteren Rallyteilnehmer stand am morgigen Tag bevor. Also erst einmal keine Inserate mehr.

Einen Teamnamen galt es noch zu finden. Da in solchen Fällen aus meinem Köpfchen immer nur wirres Zeug entspringt L. eingespannt, diese hat da ein deutlich kreativeres Köpfchen. Am gleichen Abend flog noch ein Name durch den Raum, der sogar das orangene Auto integrierte.

 

30. Juli: Ein kurzer Austausch mit Thomas von "DIE DR3i" später und die Entscheidung war nun endlich gefallen, der '02 kommt mit. Alles andere wäre auch falsch gewesen. Paßstraßen, gewundene Landstraßen und enge Passagen wären mit so einem Dienstfahrzeug von Herrn Kohl wohl auch nur halb so spaßig. Der Teamname passte wie Faust aufs Auge und der Co. Pilot steht.

 

Ein paar Sachen müssen wir nun noch klären, aber das Grundgerüst steht. In 4 Tagen.

"LUJA SOG I!"

  • #79 The Deutschland Rally 2020
Back